Klein und praktisch: Hall Positionssensoren mit Schnapphaken


Diese beiden Positionssensoren auf Basis der Hall-Technologie reagieren auf das magnetische Feld eines Permanentmagneten. Die Signalausgabe erfolgt über einen zu bipolaren und CMOS-Logikschaltungen kompatiblen offenen Kollektorausgang. 

Hall-Sensoren sind im Unterschied zu Reed-Kontakten unempfindlich auf Vibrationen und Erschütterungen und können problemlos in portablen Geräten sowie in Anwendungen des Transport- und Verkehrswesen eingesetzt werden. Zudem ist die Lebensdauer der Halbleiter-Sensoren wesentlich höher, da keine beweglichen Teile vorhanden sind und sich keine Kontakte durch Abbrand verbrauchen.

Die Sensoren der Serie MP1013 von ZF sind dicht nach IP67. Die konfektionierten  Anschlusslitzen und das sehr kleine Kunststoffgehäuse mit praktischem Schnapphaken für eine schnelle Montage ohne Werkzeug sind weitere Kundennutzen. Auf dieselbe Weise aber mittels eines Spreizankers lässt sich der Hall-Sensor der Serie SR 13 von Honeywell montieren.

Beide Sensoren haben eine magnetische Empfindlichkeit von ca. 7 mT und sind in uni- und bipolarer Version erhältlich. Weitere Bauformen sind in den Ausführung als Gabelschranken- und Näherungssensor erhältlich.

 

Datenblatt
MP1013
 Datenblatt
SR13

 

Für weitere Informationen zu unseren Sensoren steht Ihnen unser Produkt Manager Hugo Sutter (h.sutter@sibalco.ch) gerne zur Verfügung.